+++ Sachverhalt (reduziert auf das Wesentliche)

Jurafuchs

Unterstelle diese zwei Prämissen: 1. Prämisse (Obersatz): Alle Gänse haben zwei Beine. 2. Prämisse (Untersatz): Dein Jura-Professor hat zwei Beine. Beurteile die Gültigkeit des folgenden Schlusses. Begründe deine Meinung!

Die Jurafuchs-Methode schichtet ab: Das sind die 1 wichtigsten Rechtsfragen, die es zu diesem Fall zu verstehen gilt

1. Schlussatz (conclusio): Dein Jura-Professor ist eine Gans.

Diese Rechtsfrage lösen [...Wird geladen] der Jurist:innen in Studium und Referendariat richtig.

...Wird geladen

Nein!

Dieser logische Schluss ist offensichtlich nicht korrekt. Die Wahrheit der Schlussfolgerung basiert auf der Wahrheit der Prämissen (hier: beide wahr) und darauf, ob der Schluss logisch korrekt gezogen wurde (hier: nicht korrekt). Woran liegt das? Der Schlusssatz verknüpft die beiden Prämissen nicht über den Mittelbegriff (Gänse). Der Jura-Professor ist nicht Teil der Menge der Gänse. Stattdessen wird der Jura-Professor unter den Prädikatsbegriff (zwei Beine) subsumiert.

Jurafuchs kostenlos testen

© Jurafuchs 2024